Neue Direktorin der Kunsthalle Tübingen stellt Programm vor

|
Angehende Direktorin der Kunsthalle Tübingen, Nicole Fritz, lächelt. Foto: Felix Kästle/Archiv  Foto: 

Im Januar erhält die Kunsthalle Tübingen eine neue Leiterin: Nicole Fritz stellt ihre ersten Ausstellungskonzepte heute in Tübingen vor. Fritz ist Gründungsdirektorin des Kunstmuseums Ravensburg und wird nach dem Wechsel in Tübingen Direktorin der Kunsthalle Tübingen und alleiniger Vorstand der zugehörigen Stiftung sein.

Sie hatte nach eigenen Angaben auf die Kombination beider Spitzenposten bestanden. „Das ist wichtig, um eine Atmosphäre zu prägen“, sagte Fritz im Sommer nach dem Bekanntwerden ihres Wechsels. Zuletzt hatten dem Vernehmen nach interne Unstimmigkeiten zwischen Stiftung und künstlerischer Leitung zu einem Bruch geführt: Kurator Holger Kube Ventura hat das Haus zum September nach rund eineinhalb Jahren auf eigenen Wunsch verlassen.

Die Kunsthalle Tübingen war in den 1980er- und 90er-Jahren durch vielbeachtete Ausstellungen zu Meistern der klassischen Moderne wie Paul Cézanne und Pierre-Auguste Renoir bekannt geworden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen