Neue BGH-Richter aus dem Land

Fünf der 14 am Donnerstag vom Richterwahlausschuss in Berlin gewählten neuen Bundesrichter kommen aus Baden-Württemberg.

|

Justizminister Rainer Stickelberger nannte deren Wahl "Ausdruck des großen Vertrauens, das bundesweit der ausgezeichneten Ausbildung und hervorragenden Arbeit der baden-württembergischen Justizangehörigen entgegengebracht wird". Der Bund-Länder-Wahlausschuss entschied sich für zwei Frauen und drei Männer aus dem Land. Vier sind bisher Richter an den Oberlandesgerichten in Karlsruhe und Stuttgart. Mit Babette Pohl, Mutter dreier Kinder, wird die zweite, wiederum aus dem Land kommende Teilzeit-Richterin an den Bundesgerichtshof in Karlsruhe berufen. Auf das Wissen und Können besonders qualifizierter, in Teilzeit tätiger Frauen könne auch die Justiz nicht mehr verzichten, erklärte Stickelberger.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen