Narren im Südwesten freuen sich schon auf die Fastnacht

|

Der 11. November ist für die Narren im Südwesten jedes Jahr eine kleine Gratwanderung: Eigentlich geht sie noch gar nicht los, die schwäbisch-alemannische Fastnacht - offizieller Start ist erst am 6. Januar. Aber ein bisschen Vorfreude sei am 11.11. trotzdem in Ordnung, sagt der Präsident des Alemannischen Narrenrings (ANR), Augustin Reichle. Was aber noch streng verboten ist: Die Maske und das Häs - also das Kostüm der Narren - dürfen auf der Straße noch nicht zu sehen sein.

Der Start der fünften Jahreszeit am 11.11. habe seine Wurzeln im rheinischen Karneval - und da viele Zünfte im Südwesten auch „karnevalistische Grundzüge“ hätten, gebe es hierzulande ebenfalls die eine oder andere Veranlagung dazu, sagte Reichle. Viele Narren träfen sich an diesem Tag, um gemeinsam einen Narrenfahrplan zu besprechen, das Motto der Dorffasnet festzulegen - oder sich einfach schon mal einzustimmen auf die Fastnacht. In Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) klingelt bei den Narren beispielsweise um 11.11 Uhr ein Fastnachtswecker.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Experte: Bei Neuwahlen könnten sich Ergebnisse verschieben

Im Falle einer Neuwahl im Bund hält der Politikwissenschaftler Michael Wehner eine Verschiebung bei den Ergebnissen für möglich. weiter lesen

Michael Wehner-