Nagelsmann: „Bayern spielt in meinen Träumen größere Rolle“

|
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann klatscht. Foto: Uwe Anspach/Archiv  Foto: 

Julian Nagelsmann hat seinen Wunsch bekräftigt, irgendwann Trainer beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München werden zu wollen. „Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle. Ich habe viele Jahre in München gelebt, komme aus Landsberg am Lech. Meine Frau und mein Kind ziehen demnächst nach München“, sagte der 30 Jahre alte Nagelsmann im Interview mit Eurosport. Das sei seine Heimat, fügte er an. Der jüngste Coach der Bundesliga gewann am vergangenen Samstag mit 1899 Hoffenheim mit 2:0 gegen den FC Bayern.

Völlig abhängig vom FC Bayern werde er seine Karriere und sein Glück aber nicht bewerten, betonte Nagelsmann. „Ich bin sehr, sehr glücklich in meinem Leben. Der FC Bayern würde mich noch ein Stück glücklicher machen. Aber es ist nicht so, dass mein Lebensglück total vom FC Bayern abhängt“, sagte der Trainer, der Hoffenheim in der vergangenen Spielzeit auf Platz vier und damit ins internationale Geschäft führte.

Der aktuelle Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hat noch einen Vertrag bis 2019 und gewann in seinem ersten Jahr an der Säbener Straße den Meistertitel. Auch der ehemalige Sportvorstand Matthias Sammer sieht das Szenario mit Nagelsmann in München bereits vor Augen. „Kommt Zeit, kommt Rat. Aber wenn alles normal läuft, gehen wir davon aus, dass es irgendwann mal passiert“, erklärte Sammer.

Nagelsmann-Aussagen bei Eurosport

Informationen zu Julian Nagelsmann

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Abneigung gegen Schwule als Motiv?

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat am Dienstag vor dem Landgericht Ulm ein Mordprozess gegen einen 16-Jährigen begonnen. weiter lesen

Justizgebäude Ulm-