Nagelsmann zu Regeländerungen im Fußball

|
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Trainer Julian Nagelsmann von 1899 Hoffenheim hat sich für Regeländerungen im Fußball ausgesprochen. „Ein bisschen frischer Wind schadet nicht“, sagte der mit 29 Jahren jüngste Bundesliga-Coach zu den revolutionären Vorschlägen von FIFA-Direktor Marco van Basten. Nagelsmann sprach sich erneut für die Einführung von Zeitstrafen aus und auch von Shoot-outs: „Das ist ganz interessant und sicher eine Alternative zum Elfmeter“, sagte er am Donnerstag.

Bei den Zeitstrafen sei es „auf lange Sicht zwingend notwendig, dass man sich über die Thematik Gedanken macht“. Nicht viel hält Nagelsmann indes davon, das Abseits abzuschaffen.

Van Basten hatte angesichts der umstrittenen Mega-WM 2026 mit 48 teilnehmenden Mannschaften vorgeschlagen, nach jedem Gruppenspiel bei Gleichstand einen Sieger zu ermitteln, indem fünf Spieler jeder Mannschaft im Wechsel aus 25 Metern auf den Torwart zulaufen. Der niederländische Ex-Nationalspieler äußerte zudem weitere Ideen wie Zeitstrafen statt Gelber Karten.

Sport-Bild-Interview mit Van Basten

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Polizei klärt Tötungsart auf

Zwei der Opfer in Eislingen sind an Schnittverletzungen an der Kehle gestorben, das dritte an einer Schussverletzung. weiter lesen