Nach Streit im Burladinger Rathaus vermittelt Trigema-Chef

|
Wolfgang Grupp, der Geschäftsführer von Trigema. Foto: Patrick Seeger/Archiv

In der Vertrauenskrise zwischen dem Bürgermeister von Burladingen (Zollernalbkreis) und dem Gemeinderat hat sich Trigema-Chef Wolfgang Grupp als Vermittler eingeklinkt. „Herr Grupp hat sich angeboten, zwischen Bürgermeister und Gemeinderat zu vermitteln, was ich grundsätzlich begrüße“, sagte Bürgermeister Harry Ebert (parteilos). Der SWR hatte zuvor darüber berichtet. Die Koordinierung liege bei Unternehmer Grupp, Termine seien noch nicht festgelegt. „Ich hatte noch nie ein Problem damit, mich für ein Falschverhalten zu entschuldigen“, sagte Ebert. 

Ebert hatte die Gemeinderäte bei Facebook als „Landeier“ bezeichnet und warf ihnen „Kadavergehorsam“ vor. Daraufhin hatten die Fraktionsvorsitzenden von CDU und Freien Wählern im Gemeinderat ihre Ämter aus Protest niedergelegt. Gegen Ebert läuft wegen der Äußerungen ein Disziplinarverfahren. 

Homepage Burladingen

Homepage Landratsamt

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gasunfall bei Zeiss: Sechs Mitarbeiter im Krankenhaus

Am Montagabend gab es einen Gasunfall bei der Firma Zeiss in Oberkochen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. weiter lesen