Nach 0:5: Winfried Schäfer sorgt sich um Zukunft des KSC

|
Ex-Trainer Winfried Schäfer. Foto: Jonas Güttler/Archiv

Ex-Trainer Winfried Schäfer sorgt sich nach dem 0:5 (0:1)-Debakel des Karlsruher SC beim FC St. Pauli um die Zukunft seines ehemaligen Vereins. „Heute bin ich von dem, was ich gesehen habe, nicht nur enttäuscht, es macht mich wirklich wütend. Denn desto genauer man hinschaut, desto offensichtlicher wird, wie tief die Probleme verwurzelt sind. Wirklich sehr schade“, schrieb der Ex-Nationaltrainer von Kamerun, Thailand und Jamaika am Montag auf Facebook. Wo genau diese Probleme liegen, ließ der 67-Jährige offen.

Karlsruhe steht nach der höchsten Saisonniederlage erstmals seit dem sechsten Spieltag wieder auf einem direkten Abstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga. In den fünf Spielen unter dem neuen Coach Mirko Slomka gab es einen Sieg, ein Remis und drei Niederlagen.

Schäfer schrieb, er habe es bislang immer vermieden, sich zum Geschehen beim Karlsruher SC zu äußern. „Inzwischen sollte der Abstand aber groß genug sein, um mir eine emotionale Meinungsäußerung nachzusehen.“ Schäfer war von 1986 bis 1998 Trainer des KSC und führte den Club in den 90ern bis ins Halbfinale des UEFA-Pokals.

Winfried Schäfer auf Facebook

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geisterfahrer sorgt für Vollsperrung der A 8 nach tödlichem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es durch einen Geisterfahrer zu einem tödlichen Unfall auf der A 8 bei Leipheim gekommen. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen