Mutter von toter Zehnjähriger soll in Psychiatrie

|

Nach dem gewaltsamen Tod einer Zehnjährigen in Mannheim soll die tatverdächtige Mutter in ein psychiatrisches Krankenhaus kommen. Beim Landgericht sei ein entsprechender Antrag gestellt worden, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Bislang sei die Frau vorläufig in einer solchen Einrichtung untergebracht worden. Ein vorläufiges Gutachten habe der 38-Jährigen, die die Tat im Wesentlichen eingeräumt habe, mögliche Schuldunfähigkeit bescheinigt. Die Frau soll Anfang September ihre Tochter nachts zu Hause mit mehreren Messerstichen getötet haben. Am Morgen rief sie nach Polizeiangaben selbst die Ermittler an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen