Museum im Prediger zeigt erstmals Holzhauer-Werke

|

Das Museum im Prediger in Schwäbisch Gmünd zeigt die erste Ausstellung von Emil Holzhauer (1887-1986) außerhalb der USA. Im Alter von 19 Jahren hatte der Gmünder ohne Geld und Englisch-Kenntnisse seine Heimatstadt im Ostalbkreis verlassen, um in New York sein Lebensglück in der Kunst zu suchen. Er sei glücklich, einen Beruf zu haben, der es ihm ermögliche, „unabhängig und ohne Kompromisse der Kunst zu leben“, konstatierte er einst zufrieden.

Holzhauers Stil nimmt Einflüsse des Expressionismus, Fauvismus und sozialen Realismus auf und ist geprägt von der Kunst Cézannes und van Goghs. Bevorzugt malte er Porträts und Landschaften, hauptsächlich aber Szenen des Alltags. Im Prediger sind mehr als 50 Arbeiten aus allen Schaffensphasen des Künstlers zu sehen, hauptsächlich aus dem Besitz des Northwest Florida State College in Niceville (Florida), das durch eine Schenkung des Künstlers mehr als 400 Gemälde, Zeichnungen und historische Dokumente Holzhauers besitzt. Die Ausstellung „Emil Holzhauer. Amerika - der Traum vom Künstlerleben“ ist vom 5. März bis zum 11. Juni zu sehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geisterfahrer sorgt für Vollsperrung der A 8 nach tödlichem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es durch einen Geisterfahrer zu einem tödlichen Unfall auf der A 8 bei Leipheim gekommen. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen