Missbrauch von Kindern: Prozess gegen 23-Jährigen

|
Das Landgericht und Amtsgericht in Tübingen. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen muss sich ein 23 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Tübingen verantworten. Der Mann habe im Internet gezielt nach Jungen gesucht und sich mit ihnen getroffen, sagte die Staatsanwältin am Donnerstag. So mit einem 14-Jährigen. Der aus Reutlingen stammende Angeklagte habe ihm als Gegenleistung Geld oder auch ein Mobiltelefon gegeben. Insgesamt werden ihm 90 Taten ab März 2014 zur Last gelegt. Außerdem habe er auch mit kinderpornografischem Material gehandelt.  

Nach Auffassung der Anklage verfolgte der 23-Jährige die Idee, ein Kind zu entführen und in einem Kleintransporter oder in einem Hotel zu vergewaltigen. Ein Bekannter des Mannes habe da nicht mitmachen wollen. Deshalb habe sich der Angeklagte andere Partner für dieses Vorhaben gesucht. So wurde auch diskutiert, eventuell ein Flüchtlingskind zu kidnappen oder die Tat im Ausland zu begehen. Zur Umsetzung kam es aber nicht, weil der Mann Ende August 2016 verhaftet wurde. 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rätselhafter Fall in Warthausen: Eine Tote und zwei Verletzte

Bei einer noch nicht aufgeklärten Gewalttat in Warthausen (Landkreis Biberach) sind eine Frau getötet und zwei Männer verletzt worden. weiter lesen