Millionen für psychisch kranke Kinder

|
Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv  Foto: 

Rund ein Fünftel aller 3- bis 17-jährigen Kinder und Jugendlichen sind psychisch auffällig - Tendenz steigend. Diese Zahl präsentierte die Baden-Württemberg Stiftung am Freitag in Stuttgart und beschrieb damit einen Förderschwerpunkt des kommenden Jahres. Das Aktionsprogramm „Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen“ lässt sich die Stiftung 2,5 Millionen Euro kosten. Bei dem bereits bestehenden Programm sollen Lehrer im Umgang mit jungen Menschen geschult werden, die sich die Haut einritzen und Suizidabsichten äußern, wie Geschäftsführer Christoph Dahl nach der Aufsichtsratsitzung der Stiftung erläuterte. Die Stiftung verwaltet als eine der größten in Deutschland 2,3 Milliarden Euro.

Insgesamt will die Organisation im kommenden Jahr 35 Millionen Euro für Projekte in den Bereichen Forschung, Bildung sowie Gesellschaft und Kultur zur Verfügung stellen. Der größte Batzen, 7,5 Millionen Euro, kommt einer Aufstockung des Baden-Württemberg-Stipendiums zugute. Es fördert den internationalen Austausch der Studenten. Insbesondere die bisher schwach vertretenen armen Länder sollen besser eingebunden werden. Bislang profitierten davon schon mehr als 20 000 Menschen.

Dem Aufsichtratsvorsitzenden, Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), liegt besonders die Expertenkommission „gesellschaftlicher Zusammenhalt“ am Herzen. Dafür stehen 300 000 Euro bereit. Sie soll Handlungsempfehlungen erarbeiten, wie man die angesichts des gesellschaftlichen und technologischen Wandels verunsicherten Menschen mitnehmen kann.

Webseite der Stiftung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gasunfall bei Zeiss: Sechs Mitarbeiter im Krankenhaus

Am Montagabend gab es einen Gasunfall bei der Firma Zeiss in Oberkochen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. weiter lesen