Mehr Baden-Württemberger von Armut bedroht

|
Bettler in Stuttgart Foto: Silas Stein/Archiv

wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Das entspricht einer Steigerung um 1,2 Prozentpunkte im Vergleich zu 2005. Seine Spitzenposition im Jahr 2005 mit einer Quote von 10,6 Prozent verlor der Südwesten an Bayern. Das Nachbarland kam auf 11,6 Prozent und verschlechterte sich damit um lediglich 0,2 Punkte.

Den stärksten Anstieg verzeichnete Nordrhein-Westfalen im Zehn-Jahres-Vergleich: um 3,1 Prozentpunkte auf 17,5 Prozent. Dagegen verbesserte sich die Situation in den ostdeutschen Ländern geringfügig. Der bundesweite Wert lag bei 15,7 Prozent. Schlusslicht war Bremen mit fast einem Viertel Armutsgefährdeter.

Die Einkommens-Schwelle zur Armutsgefährdung ist in Baden-Württemberg am höchsten. Beim Einpersonenhaushalt lag sie 2015 bei 1033 (Bund: 942) Euro netto im Monat, bei einer Familie mit zwei Kindern unter 14 Jahren bei 2169 (Bund: 1978) Euro. Die Werte werden berechnet auf Basis des bedarfsgewichteten Pro-Kopf-Einkommens je Haushaltsmitglied. Damit wird der Umstand berücksichtigt, dass eine Familie sparsamer wirtschaften kann als eine Einzelperson.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen