Großkreutz zieht sich vorerst aus Profi-Fußball zurück

|
Kevin Grosskreutz. Foto: Lino Mirgeler

Kevin Großkreutz will sich nach der Trennung vom VfB Stuttgart vorerst aus dem Profi-Fußball zurückziehen. Er wolle „erstmal mit Fußball nichts mehr zu tun haben“, sagte der 28-Jährige bei einem Presseauftritt am Freitag in Stuttgart. Der Weltmeister entschuldigte sich für sein Verhalten bei der Mannschaft und den Fans. Großkreutz bat unter Tränen um Rücksicht, auch für seine Familie. „Ich habe einen Fehler gemacht, der mir sehr leid tut“, sagte er.

Zweitliga-Tabellenführer Stuttgart hatte am Freitag den Vertrag in Einvernehmen mit dem Spieler aufgelöst. In der Nacht zum Dienstag war der frühere Nationalspieler mit Jugendlichen unterwegs gewesen. Bei einem Angriff einer anderen Gruppe wurde der 28-Jährige so verletzt, dass er ins Krankenhaus musste.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

04.03.2017 02:47 Uhr

Antwort auf „Mit zweierlei Maß gemessen ”

Herr Müller, ist ja schön dass sie gegen S21 sind, aber hier der Kommentar ist einfach nur Bullshit!!
Denn ihre Meinung zu S21 interessiert hier kein Schwein.

Antworten Kommentar melden

03.03.2017 20:51 Uhr

Mit zweierlei Maß gemessen

Kevin Großkreutz wird entlassen, weil er seiner Vorbildfunktion gegenüber dem Verein und den Jugendspielern nicht gerecht wurde, so so. Jeder hat ein zweite Chance verdient. Ich finde es menschlich beschämend wie mit diesem Spieler umgegangen wird.

Da fragt man sich schon, wie sieht es eigentlich mit der Vorbildfunktion des jetzigen Präsidenten aus? Ist es etwa vorbildhaft, als S21-Dummschwätzer jahrelang die Bürger anzulügen, um ein betrügerisches und unwirtschaftliches Immobilienprojekt voranzutreiben? Wenn Wolfgang Dietrich Charakter hätte, müsste er sich mangels Vorbildfunktion erst mal selbst entlassen.

Hier das tränenreiche Abschiedsvideo von Kevin Großkreutz:

http://www.focus.de/sport/videos/aus-beim-vfb-stuttgart-grosskreutz-traenen-abschied-im-video_id_6736405.html

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen