Martin Walser: „Die AfD wird von selbst verschwinden“

|

Die AfD wird nach Ansicht von Schriftsteller Martin Walser (89) keinen Bestand haben. „Die AfD wird von selbst verschwinden“, sagte er der „Bild“-Zeitung vom Donnerstag in einem Interview zu seinem neuen Buch „Statt etwas oder Der letzte Rank“. „Soweit ich Kenntnis habe, hat diese Partei keine politische Substanz, sie bewirtschaftet nur ein Ressentiment, nur etwas, was noch nicht bewältigt ist.“ Es gebe Bedarf an Aufklärung, damit die rechtspopulistische Partei vergessen werden könne.

Mobilisiert werden die AfD und ihre Anhänger nach Walsers Einschätzung durch die Flüchtlinge. „Aber zum Glück haben wir Angela Merkel, sie ist die ideale Politikerin für diese Situation.“

Über Angst vor dem gewählten US-Präsidenten Donald Trump sagte Walser, dessen 90. Geburtstag am 24. März ansteht: „Ich glaube, Amerika wird ihn zähmen.“

Im „Kölner Stadt-Anzeiger“ vom Donnerstag sprach Walser allgemein über Erfolge von Populisten in Europa: „Da sage ich ganz leichtfertig: Die Populisten sind eine Kampfansage gegen die politische Klasse. Im Fernsehen schaue ich fast nur politische Talkshows. Wenn ich dann zum Beispiel sehe, wie vier hochqualifizierte Experten für Rentensachen kreuz und quer feuern, kann das kein Normalverbraucher nachvollziehen. Trotzdem meine ich, wir sind in keiner Gefahr.“

Bild-Interview

Kölner Stadt-Anzeiger

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Alt-Oberbürgermeister Ernst Ludwig gestorben

Die Stadt Ulm trauert um ihren ehemaligen Oberbürgermeister: Ernst Ludwig ist im Alter von 90 Jahren gestorben. weiter lesen