Marthalers Stuttgart-Debüt: Musikfreunde entzückt von Oper

|

Das Premierenpublikum nahm das in einem Zeichensaal auch mit splitternackten Models inszenierte Boheme-Drama um den Künstler Hoffmann am Samstag entzückt auf. Marthalers künstlerischer Weggefährte Sylvain Cambreling, Generalmusikdirektor der Oper, führte das Ensemble mit blitzsauberem Klang durch die etwa dreistündige Oper von Jacques Offenbach.

Vor allem die wegen ihres Koloratursoprans international geschätzte Ana Durlovski setzte zur Freude vieler Zuschauer als Olympia Glanzpunkte. "Bravo"-Rufe gab es auch für ihre Mitstreiterinnen als Hoffmann-Liebschaften Antonia (Mandy Fredrich) und Giulietta (Simone Schneider). Von diesen drei Frauen träumt Hoffmann, den Tenor Marc Laho mimisch und stimmlich kraftvoll meistert.

Das Drama dreht sich ganz um die innere Zerrissenheit des Künstlers, der in einer Lebens- und Schaffenskrise steckt. Die in Koproduktion mit dem Teatro Real Madrid entstandene Inszenierung hatte in Spanien bereits im Mai 2014 Premiere. Die Bühne richtete die in Stuttgart gut bekannte Anna Viebrock (auch Kostüme) ein.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Großbrand auf Gestüt in St. Johann: Experten suchen nach Ursache

Bei einem Großbrand in der Nacht zum Mittwoch ist auf dem Gestütshof St. Johann ein denkmalgeschütztes Wirtschaftsgebäude abgebrannt. Experten suchen nun nach der Ursache. weiter lesen