Marathon-Ass Gabius will nicht bei WM laufen

|
Arne Gabius läuft auf einer seiner Trainingsstrecken. Foto: Marijan Murat/Archiv

Der deutsche Marathon-Rekordhalter Arne Gabius verzichtet aus Ärger über den Deutschen Leichtathletik-Verband auf einen Start bei der WM im August in London. „Das war ein Thema. Jetzt habe ich gar keine Lust mehr, das ist vorbei“, sagte der 35-Jährige am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Hintergrund ist nach Angaben Gabius' die vom Verband bislang nicht erfolgte Finanzierung seines Kenia-Trainingslagers vom Februar. Die Wertschätzung für Läufer sei grundsätzlich „sehr schlecht“ beim DLV.

Zudem sei seit der Neuordnung der Bundestrainer vieles durcheinander. In diesem Fall gehe es ihm aber „alleine um die Trainingslager-Erstattung“, die ihm als Kaderathlet zustehe.

Gabius, der in Stuttgart lebt und neuerdings für den Verein Therapie Reha Bottwartal startet, hatte im Oktober 2015 in Frankfurt den deutschen Rekord von 2:08:33 Stunden aufgestellt. Die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro verpasste der Vize-Europameister über 5000 von 2012 verletzungsbedingt. Beim Halbmarathon am kommenden Sonntag in New York will er ein Comeback wagen.

Homepage Gabius

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geschäftsleute beklagen unhaltbare Zustände in Ulmer Bahnhofstraße

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen