Mannheim will Frei Ottos Multihalle unbedingt erhalten

|

„Internationale Bedeutung“ hat die Mannheimer Multihalle, sagt Baubürgermeister Lothar Quast. Er und Oberbürgermeister Peter Kurz (beide SPD) wollten unter allen Umständen „dieses Kulturdenkmal erhalten“. Daran ändere auch die Skepsis nichts, „die uns entgegenschlägt“, auch von Teilen des Gemeinderates. Dieser hatte im Sommer der Halle eine Frist bis Ende dieses Jahres gesetzt, in der ein Nutzungskonzept erarbeitet sein soll. Andernfalls müsse ein Abriss ins Auge gefasst werden. Davon ist heute nicht mehr die Rede, auch die Architektenkammer Baden-Württemberg setzt sich für den Erhalt der Halle ein, wie deren Vizepräsident Stephan Weber sagte.

Im Juni des vergangenen Jahres hatte der Gemeinderat beschlossen, von einem Abriss zunächst abzusehen, obwohl die Stadt die Kosten der fast zwölf Millionen Euro teuren Sanierung nicht allein bewältigen könne. Daran habe sich, so Quast, nichts geändert. Allerdings ist seither die Architektenkammer mit im Boot, gemeinsam wurde ein Verein gegründet, der Spendengelder sammeln und Unterstützer einwerben soll. 

Nach wie vor ist die Halle Frei Ottos und des Mannheimer Architekten Carlfried Mutschler, die für die Bundesgartenschau im Jahr 1975 errichtet worden war, die größte freitragende Holzgitterkonstruktion der Welt. Seit 1998 ist sie als Kulturdenkmal eingetragen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bryan Adams rockt Neu-Ulm

Rockige Abräumer und Power-Balladen: Bryan Adams lockte mit seinen Hits und neuen Songs am Sonntagabend 7000 Fans in den Neu-Ulmer Wiley-Sportpark. weiter lesen