Mannheim distanziert sich von Vorfällen im Spiel gegen Offenbach

|

Fußball-Regionalligist Waldhof Mannheim hat sich von Vorfällen auf der Tribüne zwischen Zuschauern und Spielern im Spiel gegen Kickers Offenbach distanziert. „Wir werden unseren Beitrag zur vollumfänglichen Klärung des Vorfalls leisten. Leider bekommt hierdurch ein ansonsten durchweg friedliches Derby, mit mehr als 10 000 Zuschauern, ein unrühmliches Ende“, sagte SVW-Geschäftsführer Markus Kompp nach dem 2:1-Erfolg in einer Mitteilung vom Sonntag.

Einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge sollen verletzte Kickers-Spieler auf der Tribüne angegangen worden sein. Demnach soll Offenbachs Torhüter Daniel Endres auf der Tribüne verbal angegriffen und Maik Vetter attackiert worden sein. Die Mannheimer Polizei war nach eigenen Angaben zunächst nicht offiziell über einen solchen Vorfall informiert worden und zog eine zufriedene Bilanz nach ihrem Einsatz.

Bild-Bericht

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen