Magie in Karlsruhe: Illustrationen von Cornelia Funke

|
Eine Besucherin sieht sich ein Bild der Kinderbuchautorin Cornelia Funke an. Foto: Susanne Kupke

Sie hat sich mit „Tintenherz“, „Drachenreiter“ und Co. in die Herzen ihrer Leser geschrieben - doch Cornelia Funke ist auch eine begnadete Illustratorin. Das zeigt eine Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, die zugleich überraschende Einblicke in die Arbeitsweise der berühmten Kinder- und Jugendbuchautorin gibt. Unter dem Titel „Zauberwelten“ sind in der Jungen Kunsthalle von diesem Samstag an mehr als 50 Illustrationen zu sehen, die die in viele Sprachen übersetzte Autorin für ihre Bestseller gezeichnet hat - darunter für die Bände der Reihe „Reckless“, die „Tintenwelt“-Trilogie, „Lilli und Flosse“ sowie für ihr neuestes Buch „Drachenreiter - Die Feder eines Greifs“.

Bis zum 27. August werden zahlreiche, teils kolorierte feine Zeichnungen, großformatige Malereien und einige ihrer Skizzenbücher präsentiert. Ein Highlight der Schau sind Gemälde der Figuren von noch nicht veröffentlichten Fortsetzungsbänden der „Spiegelwelt“ und „Tintenwelt“, die erstmals öffentlich zu sehen sind. Zugleich lockt die Kunsthalle junge Besucher mit Hör- und Lesestationen, Schreibwerkstätten oder Schattentheater in die Fantasiewelten Funkes „dies- und jenseits des Spiegels und in die Tiefen des Ozeans“.

Die gelernte Illustratorin Cornelia Funke („Hände weg von Mississippi“, „Die wilden Hühner“) lebt heute in Malibu. Sie wird die Eröffnung der Schau am Samstag per Skype (ab 17.00 Uhr) begleiten und will am 15. Juli zu einer Lesung nach Karlsruhe kommen.

Funke-Schau in Junger Kunsthalle

Schau

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen