LSV-Präsidentin Menzer-Haasis legt Amt beim WLSB nieder

|

"Ich halte das Amt der Vizepräsidentin Sportentwicklung beim WLSB für nicht vereinbar nicht mit meiner neuen Funktion als Präsidentin des LSV", begründete Menzer-Haasis ihre Entscheidung in einem Brief an WLSB-Präsident Klaus Tappeser.

Tappeser erklärte in einer WLSB-Mitteilung am Dienstag: "Natürlich sind wir nicht froh, dass wir Elvira Menzer-Haasis als Vizepräsidentin verlieren." Sie habe mit ihrer Persönlichkeit und hohen Sachkompetenz in den vergangenen Jahren das Sportsystem immer wieder weiterentwickelt.

Elvira Menzer-Haasis gehörte dem WLSB-Präsidium seit 1998 an. Unter anderem war die 56-Jährige Mitglied im WLSB-Wissenschaftsforum und Beiratsvorsitzende der Landessportschule Albstadt. Zudem leitete sie den interdisziplinären Ausschuss Sportentwicklung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen