Liebesspiel auf der Zugtoilette ist nicht strafbar

|
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv  Foto: 

Für das Liebesspiel hat sich ein junges Pärchen einen ungewöhnlichen Ort gesucht und damit für Ärger gesorgt. Der 27 Jahre alte Mann und seine sechs Jahre jüngere Gefährtin wurden bei Haslach (Ortenaukreis) in der Toilette einer Regionalbahn erwischt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten die Geräusche aus der Toilette am Mittwochabend eine 33-jährige Passagierin verärgert. Daraus entwickelte sich ein Streit zwischen ihr und dem Paar, den die dazu gerufene Polizei schlichten musste. Konsequenzen hatte der Liebesakt für die jungen Leute nicht. Wie ein Polizeisprecher bestätigte, habe nach Einschätzung der Kollegen vor Ort keine Straftat vorgelegen.

Mitteilung der Polizei

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen