Letzter Kraftakt des Jahres: Heidenheim will 1860 schlagen

|
Frank Schmidt. Foto: Peter Steffen/Archiv

Nach dem 3:0-Sieg zuletzt gegen Union Berlin will Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim nachlegen und seine gute Ausgangsposition im Kampf um die Aufstiegsplätze mit einem Erfolg gegen den TSV 1860 München festigen. „Ich erwarte von uns allen, dass wir noch einmal diese Einstellung aufbringen, alles in die Waagschale zu werfen“, sagte Trainer Frank Schmidt einen Tag vor dem letzten Spiel des Jahres bei den abstiegsbedrohten „Löwen“. Ihm steht am Freitag (18.30 Uhr/Sky) in München bis auf den Innenverteidiger Kevin Kraus (Kreuzbandriss) der komplette Kader zur Verfügung.

Schmidt setzt weiter auf den Mentalitätsfußball, der seine Mannschaft zu einem Konkurrenten für die Topteams aus Braunschweig, Stuttgart und Hannover hat werden lassen. Zugleich warnte er vor dem Gegner. Angesichts ihrer schwierigen Lage direkt vor der Abstiegszone wollten die Münchener „mit aller Macht drei Punkte holen“, erklärte Schmidt.

Vom Aufstieg schon in dieser Saison will in Heidenheim trotz der guten Ausgangsposition aber weiterhin niemand sprechen. „Wir haben noch so viele Hausaufgaben zu erledigen. Wenn wir anfangen zu träumen, wäre es das für uns gewesen“, sagte der bisherige Geschäftsführer Holger Sanwald, der bei der Mitgliederversammlung am Montag zum Vorstandsvorsitzenden aufgerückt ist.

Spieltag 2. Bundesliga

1. FC Heidenheim

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kanzlerin Angela Merkel kommt heute nach Ulm

Am Ende ihrer Wahlkampftour tritt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag auf dem Münsterplatz auf. weiter lesen