Lernstift Tiptoi treibt Umsatz bei Ravensburger

|
„tiptoi“ lässt bei Ravensburger die Kassen klingeln. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Der digitale Lernstift Tiptoi hat den Umsatz des Spieleherstellers Ravensburger erneut getrieben. Die Erlöse stiegen 2016 nach vorläufigen Zahlen im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 Prozent auf 474,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Ravensburg im Vorfeld der Nürnberger Spielwarenmesse mitteilte. Angaben zum Ergebnis machte Ravensburger nicht. Das Lernsystem, mit dem Kinder zusätzliche Audio-Informationen aus Büchern abrufen können, gehört zu den erfolgreichsten Produkten des Herstellers. Inzwischen ist die Reihe den Angaben zufolge in etwa jedem zweiten Haushalt mit Kindern zwischen vier und acht Jahren vertreten.

Mitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen