Lehrerausbildung soll familienfreundlicher werden

|
Eine Lehrerin schreibt mit Kreide an die Tafel. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv  Foto: 

Die Lehrerausbildung in Baden-Württemberg soll familienfreundlicher werden. Wer Kinder betreut oder Angehörige pflegt, soll voraussichtlich ab Frühjahr 2019 sein Referendariat in Teilzeit absolvieren dürfen. Eine Sprecherin des Kultusministeriums bestätigte am Mittwoch einen Bericht der „Schwäbischen Zeitung“ (Donnerstag). Auch Schwerbehinderte sollen die Neuregelung nutzen können. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) bringt die Vorlage für die Neuregelung an diesem Dienstag (10.10.) ins Kabinett ein.

„Wir Politiker fordern von der Wirtschaft, möglichst flexibel zu sein. Da sind wir als öffentliche Hand genauso gefordert“, sagte Eisenmann der Zeitung. „Mir ist es wichtig, dass wir im Bildungsbereich jetzt starten.“ Die Teilzeit soll 60 Prozent der normalen Arbeitszeit umfassen. Dafür soll der Vorbereitungsdienst von den üblichen 18 Monaten auf 30 Monate gestreckt werden. Individuelle Teilzeitquoten seien nicht realisierbar, wie es in der Vorlage heißt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen