Lauter Knall in Gießerei: Überdruck lässt Leitungen bersten

|
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv  Foto: 

Ein lauter Knall in einer Gießerei in Wendlingen (Kreis Esslingen) hat für einen Großeinsatz von Rettungskräften gesorgt. Wegen eines Überdrucks in einem Druckausgleichsbehälter waren am Mittwochmorgen der Behälter und Leitungen in der Firmenhalle geborsten, wie die Polizei mitteilte. Die Ursache für den Überdruck war laut Polizei zunächst unklar.

20 Mitarbeiter hielten sich in der Firma auf und erschreckten sich - beim Hinauslaufen stürzten zwei Männer zu Boden und verletzten sich leicht. Zunächst war von einer Explosion berichtet worden. Die Feuerwehr rückte an, die Stadtwerke und der Gasnotdienst wurden verständigt. Der Schaden an der Anlage liegt ersten Angaben der Polizei zufolge im fünfstelligen Bereich.

Mitteilung der Polizei

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen