Laster bleibt mit Ladekran an Autobahnbrücke hängen

|

Wegen eins nicht vollständig eingefahrenen Ladekrans ist ein Laster an einer Brücke auf der Autobahn 81 hängengeblieben. Wie die Polizei mitteilte, war der 55 Jahre alte Fahrer zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Böblingen-Hulb (Kreis Böblingen) in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs gewesen. Der Fahrer musste verletzt in eine Klinik gebracht werden. Der Lastwagen wurde total beschädigt.

Durch die Kollision lösten sich Teile an der Brücke und stürzten auf die Fahrbahn. Dadurch wurden zwei Autos leicht beschädigt. Bereiche der Fahrbahn mussten von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei ausgebessert werden. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen in Richtung Stuttgart waren daher zunächst gesperrt, der Verkehr staute sich. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 30 000 Euro. Die Brücke wurde zwar beschädigt, ist den Angaben zufolge aber statisch nicht beeinträchtigt.

Mitteilung der Polizei

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bahnhof Senden: Steg statt Unterführung

Durchbruch: Die Sendener können künftig im Bereich des Bahnhofes die Gleise queren. Statt dem geplanten Tunnel wird eine Überführung gebaut. weiter lesen