Land setzt mehr Staatsanwälte ein

Als Konsequenz aus den Anschlägen von Frankreich ist nach der Polizei nun auch die Justiz im Land besser personell ausgestattet worden.

|

Bei der Generalstaatsanwaltschaft in Stuttgart und bei den Staatsanwaltschaften Karlsruhe und Stuttgart seien 14 neue, unbefristete Stellen geschaffen worden, sagte Justizminister Rainer Stickelberger (SPD). "Es ist sinnvoll, die Ermittlungen zentral zu organisieren, weil die Straftäter sehr stark vernetzt sind." Das gehe weit über den Südwesten hinaus und es gebe auch viele internationale Bezüge.

Bei der Generalstaatsanwaltschaft wird die zuständige Abteilung zugleich ausgebaut, weil es Signale vom Generalbundesanwalt gibt, Verfahren von weniger Bedeutung abzugeben. Bei der Generalstaatsanwaltschaft wurden im Vorjahr 21 Terrorverfahren bearbeitet. Die zwei Jahre zuvor seien es nur zwei neue Verfahren gewesen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen