Land meldet mehr Flüchtlinge im ersten Halbjahr

|

Die Zahl der neuen Asylbewerber in Baden-Württemberg ist im ersten Halbjahr 2014 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um mehr als 60 Prozent gestiegen. Insgesamt 8779 Flüchtlinge hätten von Januar bis Juni dieses Jahres politisches Asyl im Südwesten beantragt, berichteten die "Stuttgarter Nachrichten" unter Berufung auf einen Sprecher des Karlsruher Regierungspräsidiums. Die Behörde ist für die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe verantwortlich.

Wegen steigender Zahlen haben viele Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg zunehmend Probleme, die Flüchtlinge unterzubringen. Die Kommunen suchen nach Lösungen und wollen deshalb auch mit der grün-roten Landesregierung sprechen. Mit fast einem Fünftel (19 Prozent) stellten Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien dem Bericht zufolge den größten Anteil.

Insgesamt 27 Prozent aller Asylbewerber kamen im ersten Halbjahr aus Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina. Die Bundesregierung will diese drei Staaten zu sicheren Herkunftsländern erklären. Damit könnten die Behörden Flüchtlinge aus diesen Balkanregionen schneller in die Heimat zurückschicken.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Terror in Spanien: Die aktuelle Lage in unserem Newsblog

Nach dem Anschlag in Barcelona hat die Polizei fünf mutmaßliche Terroristen in dem Badeort Cambrils erschossen und damit wohl Schlimmeres verhindert. Die aktuelle Entwicklung in unserem Live-Blog. weiter lesen