Land fördert neue Kurse für Sprachlehrer

Deutschlernen ist für Flüchtlinge das Gebot der Stunde. Doch der Bedarf übersteigt das Angebot.

|

Das Wissenschaftsministerium stellt deshalb, wie die SÜDWEST PRESSE erfuhr, ab sofort 500.000 Euro bereit, damit Unis und Pädagogische Hochschulen kurzfristig 500 weitere Lehrkräfte qualifizieren können. "Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag, dass die Flüchtlingsintegration gelingen kann", stellte Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) fest.

Hermann Huba, Direktor des Volkshochschulverbands, einem der größten Anbieter für die Integrationskurse, verweist darauf, dass sich innerhalb eines Jahres die Teilnehmerzahlen verdoppelt hätten. Pro Absolvent eines entsprechenden Qualifizierungskurses, dessen Abschluss Voraussetzung für eine vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge anerkannte Lehrkraft für die Integrationskurse ist, erhalten die Hochschulen 1000 Euro.

Gestärkt werden soll auch das wissenschaftliche Fundament für die Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache. Das Ministerium schreibt deshalb ein Promotionsprogramm mit einem Volumen von 1,65 Millionen Euro für drei Jahre aus. Es zielt darauf ab, die Pädagogischen Hochschulen dabei zu unterstützen, ihre Expertise in diesem Bereich zu stärken. Schließlich werden in den nächsten fünf Jahren rund 2,8 Millionen Euro in die Förderlinie "Leuchttürme der Lehrerbildung" gesteckt. Mit unterschiedlichen Ansätzen widmen sich die Unis Konstanz und Mannheim sowie die PH Ludwigsburg den Fragen Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftige Unwetter: Verletzte und hohe Schäden im Südwesten

Bei Starkregen und heftigem Wind werden mehrere Menschen im Südwesten verletzt. Auch die Natur bleibt von den Unwettern nicht verschont. Nun warnt der Agarminister sogar vor Besuchen im Wald. weiter lesen