Land am Rand: Tugenden im Zirkelschluss

|

Mag man derzeit auch den Eindruck haben, Schulbildung verfolge primär das Ziel, Ingenieure, Informatiker und Manager heranzuzüchten: Es geht um mehr. Um Charakter, Persönlichkeit, Humanität! Da passt ins Bild, was Tübinger Forscher herausgefunden haben: Hausaufgaben stärken die schulische Leistung ebenso wie allgemein die Gewissenhaftigkeit. Mag der Mensch seit Seneca wild diskutiert haben, ob man nun für die Schule oder das Leben lernt – die Tübinger geben nun eine klare Antwort: für beides.

Denn, so die Forscher um Richard Göllner weiter, „Hausis“ fördern die Tugend der Gewissenhaftigkeit. Und die fördert die Sorgfalt beim Erledigen der Aufgaben. Welch genialer Zirkelschluss! Göllner  kommt  nach Auswertung einer Langzeitstudie mit 2800 Unterstufen-Schülern zu dem Rat, die gestellten Aufgaben zu Hause „gründlich und genau“ zu erledigen.

Und dabei immer lächeln! Das lehrt eine zweite aktuelle Meldung: Der Verband Bildung  und Erziehung Baden-Württemberg erklärt zum heutigen Weltlehrertag: „Auch Lehrer können Lob aushalten“. Schulmeistern werde besonders gern unterstellt, „dass sie Freu­de am Jammern und Wehklagen haben“, so ein Sprecher. Doch liege das Problem anders:  All das Kritteln an den Paukern zermürbe ebendiese. Besser sei also: loben, loben, loben. Und schon starten Pädagogen pädagogisch durch. Lobenswert – und wieder ein Zirkelschluss.

Zumal: Von guten Lehrern und getreuer Hausaufgaben-Pflichterfüllung profitieren  bestimmt irgendwann auch unsere künftigen Ingenieure, Informatiker und Manager. Womit sich auch dieser Kreis schließt. 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen