Land am Rand: Fertigessen und Fertigkonzept

Deutschland ist herrlich führerschein-fixiert. Das fängt im Freizeitpark an, geht beim Radparcours weiter und endet – aktuell bei der Ernährung. Eine Glosse.

|

Was ist das höchste Ziel der Deutschen? Glück? Gesundheit? Falsch, der Führerschein! Im Freizeitpark gurken wir  in gummi-ummantelten Karossen im Kreis. Führerschein. Mit dem Fahrrad auf dem Schulhof drei Hütchen umgehauen? Führerschein. Selbst für überstandenes Ponyreiten soll es entsprechende Zertifikate gegeben haben. Der Lappen ist das Ziel, nicht der Weg. Wobei das eine ja mit dem anderen zusammenhängt...Egal, wir sind jedenfalls ein verdammt führerscheinfixiertes Volk. Umso erleichterter sind wir, dass es im Südwesten nun einen Ernährungsführerschein für Grundschulkinder gibt. Der ist laut Bundeszentrum für Ernährung „ein fertig ausgearbeitetes Unterrichtskonzept für die dritte Klasse, bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht“. Fertigkonzept versus Fertigessen also. Um es mit Herbert Grönemeyer zu sagen: „Kinder an die Macht“ – an Obst und Salat. Wider die „Armee aus Gummibärchen“ und die „Panzer aus Marzipan“.

Das passende Zitat hat Friedlinde Gurr-Hirsch, Staatssekretärin im Landwirtschaftsministerium: „Kochsendungen im Fernsehen können das eigene Zubereiten und Genießen nicht ersetzen.“ Lange schien es in der Tat, als wäre die Kulinarik-Kompetenz zwischen den Kochkunst-Konkurrenzen im TV verschollen. Quarkstollen für die Massen – und die Quote. Als hätten wir den Leibspeise-Lappen verloren. Jetzt aber holen wir ihn uns zurück, denn – nochmal Grönemeyer – wir sind ja schon als Kind auf Führerschein geeicht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-