KSC-Interimscoach Kwasniok will Sieg gegen Braunschweig

|

Lukas Kwasniok verfolgt bei seinem letzten Einsatz als Interimstrainer des Karlsruher SC große Ziele. Der 35-Jährige will im abschließenden Spiel vor der Winterpause am Samstag (13.00 Uhr/Sky) Spitzenreiter Eintracht Braunschweig schlagen. Zugleich will er die Badener durch den angestrebten Sieg vom Relegationsplatz der 2. Fußball-Bundesliga etwas aus der Abstiegszone bringen.

Damit seine taktischen Pläne dem Kontrahenten nicht vorab bekannt werden, setzte Kwasniok ein Geheimtraining an. „Wir haben gegen Dresden die Erfahrung gemacht, dass die Vereine immer noch versuchen, etwas auszuspähen“, begründete der etatmäßige U19-Trainer des Tabellensechzehnten am Freitag die Abschottung. „Es geht ja um ganz wichtige Punkte. Das ist keine Angst, das ist Professionalität.“

Ehe Kwasniok wegen seiner fehlenden Lizenz für den Profibereich nach der Partie wieder in die Jugendabteilung zurückkehren wird, will er gegen die Niedersachsen seine „Vier-Punkte-Mission“ erfüllen. „Fakt ist, wir wollen drei Punkte holen“, sagte Kwasniok. In Dresden hatte sein Team ein Remis geschafft.

Linksverteidiger Ylli Sallahi fällt wegen einer Nasenoperation aus. Aber dank der Rückkehr von Bjarne Thoelke und Martin Stoll hat Kwasniok wieder mehr Optionen im Abwehrzentrum. „Es wird so sein, dass die Defensive die absolute Basis für einen Sieg darstellt“, versicherte der Trainer. Trotz dieser Meinung will er noch mutiger nach vorne agieren lassen. „Denn ich sehe keine verunsicherte Mannschaft. Ich habe in Dresden eine leidenschaftlich kämpfende Mannschaft gesehen.“

KSC-Kader

Matchfacts

Tabelle

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gutes Wahlergebnis für die AfD in Wiblingen

In Wiblingen hat die AfD bis zu 25 Prozent bekommen. Ein Großteil vermutlich von den Russlanddeutschen wie die Partei selbst sagt. Warum? weiter lesen