Kretschmann trotz Umfragewerte für SPD nicht beunruhigt

|
Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

Trotz der starken Umfragewerte der SPD und ihres Kanzlerkandidaten Martin Schulz sieht Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) keinen Grund zur Beunruhigung. „Dass die Umfragewerte im Moment nicht so gut sind, heißt auf der anderen Seite, dass sie nur noch besser werden können“, sagte Kretschmann der „Frankfurter Rundschau“ (Online-Ausgabe). Die Grünen müssten sich jetzt mit ihrem „eigenen Kernprofil“ zwischen Union und SPD schieben. Dazu gehöre das Thema Klimawandel. Außerdem hätten die Grünen mit Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir „zwei sehr gute Spitzenkandidaten“, erklärte der Regierungschef. „Insofern bin ich zuversichtlich. Ich mache mir da keine Sorgen.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen