Krankenhäuser versorgen immer mehr Patienten

|

Die Zahl der Krankenhauspatienten in Baden-Württemberg ist 2016 leicht gestiegen. Das geht aus den Ergebnissen einer Statistik hervor, die das Statistische Landesamt am Donnerstag in Stuttgart vorstellte. Demnach wurden im vergangenen Jahr 2,17 Millionen Patienten vollstationär versorgt - 27 000 mehr als 2015. Dadurch stieg auch die Zahl der Behandlungstage auf 15,82 Millionen. Allerdings verbringen die Patienten im Schnitt weniger Zeit im Krankenhaus: 7,3 Tage, im Vorjahr waren es noch 7,4 Tage.

Die Entwicklung folgt einem langjährigen Trend: 2016 wurden 35 Prozent mehr Patienten in den Krankenhäusern behandelt als noch 1990. Laut den Statistikern gleicht allerdings die kürzere Verweildauer - damals lag sie noch bei 13,5 Tagen - den Patientenanstieg aus. Im letzen Vierteljahrhundert sank die Zahl der vollstationären Pflegetage um 27 Prozent.

Auch die Zahl der Kliniken und der aufgestellten Betten gehen weiter zurück. 2016 gab es in Baden-Württemberg noch 266 Krankenhäuser, zwei weniger als im Vorjahr. Die Bettenzahl wurde um 0,4 Prozent auf rund 55 900 reduziert. 1990 gab es noch 317 Krankenhäuser, bis heute wurden etwa 20 Prozent der Betten abgebaut.

PM des Statistischen Landesamts

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen