Kommunen verbrauchen dank milden Winters wenig Streusalz

|

"Davon lagern ständig 1100 Tonnen in der zentralen Halle des federführenden Amtes für Abfallwirtschaft." Auch die verbrauchten 500 Tonnen seien bereits nachgeliefert worden. In Stuttgart rückte der Winterdienst nach Angaben der Stadt zwischen November und Dezember elf Mal aus, insgesamt wurden rund 200 Tonnen Salz verbraucht. Bei den Fahrten gehe es auch nicht nur um Schnee, sagte eine Sprecherin. "Sie sind zum Beispiel auch bei überfrierender Nässe unterwegs."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dieb bedankt sich für Beute

Ein unbekannter Dieb hat aus einem unverschlossenen Auto in Ellwangen teure Sportkleidung gestohlen und sich dafür per Brief bedankt. weiter lesen