Klimawandel wirkt sich im Südwesten aus

|

Der Klimawandel wird in Süddeutschland verstärkt Hoch- und Niedrigwasser mit sich bringen. Der Trend der vergangenen Jahre mit deutlich mehr Niederschlägen im Winter und weniger im Sommer werde künftig "gnadenlos fortgesetzt", sagte der Vizepräsident des Deutschen Wetterdienstes (DWD), Paul Becker, gestern am Rande einer Konferenz in Würzburg zur Klimaveränderung und Konsequenzen für die Wasserwirtschaft. Das Symposium war von Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz sowie dem Wetterdienst organisiert worden.

Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) mahnte, nicht nur auf die Veränderungen durch den Klimawandel zu reagieren. "Die Bekämpfung des Klimawandels muss ebenso vorangetrieben werden." Die Umweltminister der drei Bundesländer glauben, dass der Hochwasserschutz in den Ländern weiter verbessert werden muss. Das betreffe nicht nur Regionen mit Flüssen und Bächen. Auch in den Städten müsse auf den zunehmenden Niederschlag reagiert werden. "Die Abwassersysteme in den Städten müssen für die Zukunft gewappnet werden. Da ist noch fast nichts gemacht", sagte Becker.

Doch nicht nur zu viel Wasser beschäftigt die Experten. Auch zu wenig Wasser macht ihnen Sorgen. Wegen Trockenperioden sinke der Grundwasserspiegel in einigen Regionen Süddeutschlands.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rätselhafter Fall in Warthausen: Eine Tote und zwei Verletzte

Bei einer noch nicht aufgeklärten Gewalttat in Warthausen (Landkreis Biberach) sind eine Frau getötet und zwei Männer verletzt worden. weiter lesen