Kirchenvertreter appellieren im Wahljahr 2017 an Fairness

|

Angesichts anstehender Wahlen in Deutschland und Frankreich appelliert die evangelische Kirche Badens, der Pfalz und des Elsass an alle Bürger, zu den Urnen zu gehen. „Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch und gehen Sie wählen!“, hieß es am Montag in Kehl in einer gemeinsamen Erklärung. Gleichzeitig warnten Badens Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh, der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, sowie der Präsident der Protestanten im Elsass und in Lothringen, Christian Albecker, vor unfairem Umgang im Wahlkampf und vor der Spaltung der Gesellschaft. „Wir wehren uns gegen alle Versuche, um politischer Macht willen Vorurteile und Hass gegen einzelne Menschen oder Gruppen zu säen.“

Die drei Kirchenvertreter riefen in dem auf der Fußgängerbrücke zwischen Kehl und Straßburg verlesenen „gemeinsamen Wort“ zu Versöhnung auf. „Wir suchen den Dialog, gerade auch mit anderen Religionen und Weltanschauungen, wir tragen bei zu einer Kultur der Aufmerksamkeit und warnen vor Konzepten der Abgrenzung und vor nationalen Alleingängen“, hieß es. Ausdrücklich widerspreche die Kirche Versuchen, Menschen auszugrenzen.

In Deutschland wird im September der neue Bundestag gewählt; bereits im April sind Präsidentschaftswahlen in Frankreich. Außerdem stehen unter anderem Landtagswahlen im Saarland an.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wegen Aufnahmeritualen entlassene Soldaten legen Berufung ein

Im Juli hatten Verwaltungsrichter die Entlassung von vier Soldaten der Pfullendorfer Kaserne für rechtens erklärt. Dagegen gehen die Soldaten jetzt in Berufung. weiter lesen