Schorndorfer OB: Stadt und Polizei haben zu spät reagiert

|

Nach den Krawallen beim Volksfest in Schorndorf bei Stuttgart hat Oberbürgermeister Matthias Klopfer Fehler von Stadt und Polizei eingeräumt. Im Schlosspark, wo die Lage eskaliert war, herrsche generell ab 22.00 Uhr ein Alkoholverbot, sagte der SPD-Politiker am Dienstag im „Morgenmagazin“ von ARD und ZDF. In den Vorjahren habe man beim Stadtfest zwischen Mitternacht und 0.30 Uhr gesagt: „Jetzt dürft ihr aber alle gehen und auch nach Hause gehen.“ Das sei diesmal zu spät geschehen. Klopfer sprach von einer „gemeinsamen Fehleinschätzung der Stadt und der Polizei“.

„Dieses Jahr sind wir (...) erst deutlich später in den Schlosspark gegangen. Und mit noch mehr Alkohol nach Mitternacht ist die Situation dann leider eskaliert, wie wir es nicht erwartet haben“, sagte der Oberbürgermeister.

Am Wochenende war es in der schwäbischen Stadt zu Randale und zwei sexuellen Übergriffen gekommen. Polizei und Oberbürgermeister hatten von Gewalt gegen Polizisten aus einer Gruppe von etwa 1000 jungen Menschen heraus in der Nacht zum Sonntag berichtet.

Mitteilung der Polizei

Programm des Volksfestes

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Weißenhorn: Polizei fasst mutmaßlichen Sextäter

Die Polizei hat einen Sextäter gefasst: Tatverdächtig ist ein 20-jähriger Asylbewerber. Der Mann soll in Weißenhorn acht Frauen attackiert und belästigt haben. weiter lesen