Stuttgart wird die schlechte Luft nicht los

|
Menschen feiern mit einem Feuerwerk auf dem Birkenkopf in Stuttgart. Foto: Deniz Calagan/Archiv  Foto: 

Während des laufenden Feinstaubalarms in Stuttgart haben Messgeräte tagelang erhöhte Werte angezeigt. Das geht aus Daten der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) vom Samstag hervor. Der Grenzwert der EU für die Konzentration der Partikel liegt bei 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Den Messdaten zufolge, die von einem besonders belasteten Verkehrsknotenpunkt in der Innenstadt stammen, lag die Konzentration seit Beginn des Alarms am Dienstag mit Werten zwischen 55 und 91 Mikrogramm stets darüber.

Das Ende des Feinstaubalarms ist vom Wetter abhängig und bleibt deshalb vorerst offen. Nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist das Austauschvermögen der Atmosphäre bis mindestens einschließlich Dienstag stark eingeschränkt, wie die Stadt Stuttgart am Samstag mitteilte. Für ein Ende des Feinstaubalarms müsse der DWD demnach eine nachhaltige und deutliche Verbesserung der Wetterlage prognostizieren. Eine eintägige Unterbrechung reiche nicht aus.

Die Menschen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt sind zum Verzicht auf Autos und ihre nicht unbedingt zum Heizen nötigen Kamine aufgerufen. Umweltschützer hatten am Freitag gefordert, das Abbrennen von privaten Feuerwerkskörpern in der Silvesternacht zu verbieten, um die hohe Luftverschmutzung nicht noch weiter zu erhöhen.

Messdaten auf der LUBW-Webseite

Feinstaubalarm Stuttgart

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Oberbürgermeister Gunter Czisch: „Wir müssen mit klarer Kante antworten!“

Oberbürgermeister Gunter Czisch im Interview über die Sicherheitslage in der Bahnhofstraße, überzogene Reaktionen des Handels und neue Ideen für eine attraktive City. weiter lesen