Jungliberale für Gespräche mit Grünen und SPD

Die Parteien prüfen am Freitag, ob Dreierbündnisse zur Regierungsbildung in Württemberg noch eine Chance haben. Besonders umworben wird die FDP: Sie käme theoretisch für eine Ampel mit Grünen und SPD unter einem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) infrage.

|

Der FDP-Landesvorstand hatte so einem Bündnis bereits am Montag eine Absage erteilt. Dennoch wollen Grüne und FDP sowie SPD und FDP in Stuttgart miteinander sprechen.

SPD-Landeschef Nils Schmid signalisierte Kompromissbereitschaft. "Wir gehen offen in dieses Gespräch", teilte er am Donnerstag mit. "In einer Koalition müssen sich alle Partner wiederfinden können. Von daher gibt es für uns keine Tabuthemen." Die Grünen-Landeschefs Thekla Walker und Oliver Hildenbrand sagten: "Auch wenn die FDP die Gespräche nicht als Sondierungen sehen will, sondern als ein Gespräch zur "Lage in Baden-Württemberg", macht es Sinn, mit der FDP zu reden." Eine Kernfrage sei dabei, welches Bündnis künftig regiere und wie die Parteien die Zukunft des Landes gestalten wollten.

Die Jungen Liberalen drängen ihre Mutterpartei zu inhaltlichen Gesprächen auch mit den Grünen. Ihr Landeschef Marcel Aulila sagte: "Die FDP sollte mit allen demokratischen Parteien zumindest das Gespräch suchen. Das gebietet schon das Wahlergebnis."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen