In Maschine eingeklemmt: Arbeiter stirbt

|
Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archiv  Foto: 

Ein Mann ist bei Reparaturarbeiten an einer Maschine zum Zerkleinern von Steinen von einem fünf Tonnen schweren Deckel eingeklemmt worden und gestorben. Ein weiterer Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die beiden Männer hatten auf einer großen Baustelle neben der Autobahn 8 bei Merklingen (Alb-Donau-Kreis) gearbeitet.

Laut Polizei hatten sich am Donnerstag Steine in der Maschine verkantet, woraufhin die beiden 21 und 29 Jahre alten Männer in das Mahlwerk stiegen. Als der Deckel plötzlich zufiel, wurde der 21-Jährige so stark verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Der 29 Jahre alte Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Warum der tonnenschwere Deckel zuklappte, wird derzeit ermittelt. Er war vorher mithilfe eines Baggers hochgeklappt und gesichert worden. Die Polizei zieht sowohl technisches als auch menschliches Versagen in Betracht. Die Steinbruchmaschine wurde sichergestellt, ein Gutachten wurde für Freitag erwartet.

Es ist bereits der zweite schwere Unfall auf dieser Autobahnbaustelle. Das berichtet die „Schwäbische Zeitung“. Demnach war Anfang Mai 2016 ein etwa 45 Tonnen schweres Baufahrzeug eine vier Meter hohe Böschung hinuntergestürzt und hatte dabei den Fahrer eingeklemmt. Kollegen konnten den 38-Jährigen laut Zeitung lebend befreien.

PM

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen