Roland Emmerich: Habe als Schwabe in Hollywood Vorteile

|
Roland Emmerich. Foto: Bernd Weissbrod/Archiv

Ein Schwabe zu sein, bringt Starregisseur Roland Emmerich (61, „Independence Day“, „The Day After Tomorrow“) nach eigener Aussage in Hollywood Vorteile. „Wir Schwaben sind uns sehr bewusst, wie unsere Budgets sind“, sagte der gebürtige Stuttgarter der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Er habe immer versucht, Filme zehn, zwanzig Prozent günstiger zu machen als seine Kollegen. „Das hat sich rumgesprochen.“ Die Fortsetzung seines Welterfolgs „Independence Day: Wiederkehr“ ohne Hauptdarsteller Will Smith bezeichnet Emmerich inzwischen als Fehler. „Alles musste sehr schnell gehen. Als Will nein gesagt hat, hätte ich auch nein sagen sollen.“ Andere Leute hätten ihn dann überredet, den Film doch zu drehen.

Roland Emmerich wird am Freitag mit dem Carl-Laemmle-Preis der Allianz Deutscher Produzenten ausgezeichnet. Der 61-Jährige erhält den mit 40 000 Euro dotierten Preis für sein Lebenswerk.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen