Hohe Standgebühren: Kein Stuttgarter Weindorf mehr

|
Ein Weinglas des Stuttgarter Weindorfes steht auf einer Theke. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv

Das traditionelle Gastspiel des Stuttgarter Weindorfs in Hamburg ist Geschichte. Die Veranstaltung findet auch 2017 nicht an der Elbe statt, wie Werner Koch vom Verein Pro Stuttgart am Freitag sagte und Medienberichte bestätigte. „Wir haben abgesagt.“ Grund seien die hohen Standgebühren und auch die angebotenen Termine gewesen. Das Event hatte auf dem Rathausmarkt der Hansestadt seit 1986 stattgefunden mit zuletzt zehn Wirten und einem Süßwarenstand. Die Fläche sei Jahr für Jahr kleiner geworden. 2016 wurde dann das Gastspiel des Weindorfs in der Hansestadt ausgesetzt.

„Trotz der intensiven Gespräche und der Bemühungen des Bezirks konnte keine Einigung erzielt werden. Das ist bedauerlich“, wurde ein Sprecher des Senats in der „Bild“-Zeitung zitiert. Seit 30 Jahren brachten die Stuttgarter einmal im Jahr den Hamburgern ihren Wein näher und die Hamburger den Stuttgartern ihren Fisch mit dem Fischmarkt. Dieser sei weiterhin herzlich willkommen, teilte eine Sprecherin der Stadtverwaltung auf Anfrage mit.

Nach Angaben von 2016 gab es bei der Platzmiete in Hamburg eine 170-prozentige Preissteigerung. Statt wie bisher 46 000 Euro verlange die Hansestadt nun rund 125 000 Euro Platzmiete, hatte Koch von Pro Stuttgart damals mitgeteilt.

Verein Pro Stuttgart

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wegen Aufnahmeritualen entlassene Soldaten legen Berufung ein

Im Juli hatten Verwaltungsrichter die Entlassung von vier Soldaten der Pfullendorfer Kaserne für rechtens erklärt. Dagegen gehen die Soldaten jetzt in Berufung. weiter lesen