Hohe Polizeipräsenz bei Fastnachts-Veranstaltungen geplant

|
Thomas Strobl. Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Bei den großen Fastnachts-Veranstaltungen im Südwesten will die Polizei deutlich sichtbar auftreten. Eine hohe Präsenz der Beamten mit Waffen und Schutzausstattung mache die Umzüge und Feste objektiv und subjektiv sicherer, teilte Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Mittwoch mit. „Das ist ein deutliches Signal an alle, die Straftaten begehen wollen und auch an die, die uns nicht wohlgesonnen sind, uns und die Art, wie wir leben, bedrohen.“ Es gebe eine Bedrohung in Deutschland, die auch in der närrischen Zeit gelte.

Um die Sicherheit bei den Veranstaltungen zu gewährleisten, werden Strobl zufolge in Abstimmung mit den Kommunen passgenaue Konzepte entwickelt. Neben der hohen Polizeipräsenz enthielten sie etwa Videoüberwachungen und technische Möglichkeiten, unberechtigtes Einfahren von Fahrzeugen zu verhindern. Auch für die Narren selbst gelte: „Es gibt keinen Narrenrabatt bei der Fasnet - Straftaten - wer immer sie begeht - werden konsequent verfolgt.“

Pressemitteilungen Ministerium

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Fasnet 2017 in der Region Ulm

Narrensprünge, Umzüge, Faschingsbälle und weitere Fasnets-Veranstaltungen: Alles rund um das Thema Fasnet finden Hästräger und Fasnet-Fans hier.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen