Hoffenheim verpasst Sprung auf Platz drei: 1:2 in Wolfsburg

|
Wolfsburgs Ricardo Rodriguez (l) und Hoffenheims Mark Uth kämpfen um den Ball. Foto: Peter Steffen/dpa

Die TSG 1899 Hoffenheim hat den Sprung auf den dritten Tabellenplatz der Fußball-Bundesliga verpasst. Die Kraichgauer unterlagen am Sonntag beim VfL Wolfsburg mit 1:2 (1:0) und kassierten zum einjährigen Dienstjubiläum ihres Cheftrainers Julian Nagelsmann die zweite Saisonniederlage. Steven Zuber (26.) hatte die Gäste in Führung gebracht. Maximilian Arnold (50.) und Daniel Didavi (73.) drehten die Partie für die Niedersachsen. Die Hoffenheimer haben dennoch weiter gute Chancen auf einen Champions-League-Platz. Nach seinem ersten Sieg nach zwei Pleiten setzte sich der VfL ein wenig von den Abstiegsplätzen ab.

Kader VfL Wolfsburg

Kader 1899 Hoffenheim

bundesliga.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kuhberg: Was den Anwohnern Sorgen macht

30 Ulmer gehen mit dem Oberbürgermeister über den Unteren Kuhberg und sagen, was ihnen Sorgen macht. weiter lesen