Hannover 96 will drei Punkte gegen Sandhausen

|
Hannover 96 Mannschaft. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Fußball-Zweitligist Hannover 96 will sich gegen den SV Sandhausen am Sonntag (13.30 Uhr) mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. „Wir werden alles dafür tun, die Halbserie mit einem Sieg abzuschließen. Wir wollen mit drei Punkten in die Pause gehen“, erklärte 96-Trainer Daniel Stendel am Freitag.

Mit Schützenhilfe kann der Tabellendritte sogar noch Herbstmeister werden. Sollten Braunschweig (33 Punkte/in Karlsruhe) und Stuttgart (32/in Würzburg) ihre Begegnungen nicht gewinnen, würden die Niedersachsen mit einem Dreier noch auf Rang eins rücken. „Extrem wichtig ist das nicht. Wir haben erst den 17. Spieltag. Wichtig ist, dass wir unser Ziel am 34. Spieltag erreichen - den Aufstieg“, betonte Stendel.

Personell kann der Ex-Profi fast aus dem Vollen schöpfen. Auch die Offensivspieler Uffe Bech und Artur Sobiech sind wieder einsatzbereit, müssen allerdings um einen Platz kämpfen. „Die Jungs, die derzeit spielen, machen ihren Platz nicht so einfach frei. Für mich ist das ein sehr gute Situation“, kommentierte Stendel den Konkurrenzkampf.

Hannover-Sandhausen bei bundesliga.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bundestagswahl: CDU siegt trotz deutlichen Verlusten

Mit Ronja Kemmer (CDU), die das Direktmandat holte, und Hilde Mattheis (SPD), sind zwei Kandidaten sicher im nächsten Bundestag. Politneuling Alexander Kulitz (FDP) muss noch zittern. weiter lesen