Handelsverband: Weihnachtsgeschäft bislang durchwachsen

|
Ein Weihnachtsbaum in einem Einkaufscenter. Foto: Alexander Körner/Archiv

Alle Hoffnungen des Handels im Südwesten ruhen auf den letzten Tagen vor Weihnachten. Bislang sei das Weihnachtsgeschäft durchwachsen gewesen, sagte die Geschäftsführerin des Handelsverbands, Sabine Hagmann, der Deutschen Presse-Agentur. Am Samstag des vierten Advents seien die Erwartungen vieler Verkäufer nicht erfüllt worden, sagte auch Handelsverbandspräsident Hermann Hutter am Samstag nach einer Umfrage unter mehreren Händlern. Dennoch sei man insgesamt zufrieden mit dem Verkauf, auch wenn es nicht unbedingt Euphorie gebe. Man habe im Vergleich zum Vorjahr ein leichtes Plus verzeichnet.

„Traditionell ist das der stärkste Handelstag im Advent“, sagte Hagmann. In Stuttgart hatten am Samstag viele Geschäfte verlängerte Öffnungszeiten - teils bis Mitternacht, wie die City-Initiative Stuttgart e.V. mitteilte. Aber auch die Lage von Heiligabend an einem Samstag spielt dem Handel in die Hände. Dadurch hätten die Händler zwei Tage mehr als noch im Vorjahr. „Die Voraussetzungen sind gut, es wird wieder wärmer“, sagte Hagmann.

Bundesweit rechnet der Handel mit einem Plus von 3,9 Prozent auf 91,1 Milliarden Euro im Weihnachtsgeschäft, das meist schon im November beginnt. Davon dürften nach bisherigen Schätzungen 12 bis 15 Milliarden Euro in Baden-Württemberg erwirtschaftet werden. Das Weihnachtsgeschäft in den Monaten November und Dezember ist für den Einzelhandel die wichtigste Zeit des Jahres.

Gutscheine verkauften sich besonders gut, sagte Hagmann weiter, gefolgt von den Klassikern wie Schmuck und Parfümerie-Waren. Gut liefen in diesem Jahr außerdem Küchenmaschinen und virtuelle Brillen. Sportartikel und warme Kleidung blieben mangels Schnee allerdings derzeit noch in den Geschäften liegen. Das Weihnachtsgeschäft dauert noch bis zum 6. Januar. Denn zwischen den Feiertagen geht in der Regel der Umtausch und die Suche nach Schnäppchen weiter.

Infos des HDE

City-Initiative Stuttgart

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

FDP-Kandidat Alexander Kulitz löst Ticket in den Bundestag

Über die Landesliste für die FDP in den Bundestag: Alexander Kulitz ist neben Ronja Kemmer (CDU) und Hilde Mattheis (SPD) der lachende Dritte aus Ulm. weiter lesen