Güterschiff prallt gegen Brücke: Ursache weiter unklar

|

Nach dem Unfall eines Güterschiffs auf dem Neckar bei Ladenburg mit zwei Verletzten ist die Ursache weiter unklar. „Es war wohl manövrierunfähig“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Grund dafür war ihm zufolge aber noch offen. Das motorisierte Schiff, das mit Schrott beladen war, war am Samstag bei Ladenburg gegen eine Brücke geprallt. Der 67 Jahre alte Schiffsführer und ein 34 Jahre altes Besatzungsmitglied wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzte den Schaden auf 120 000 Euro. An der Brücke entstand nach ersten Erkenntnissen kein Schaden. Das Schiff wurde in einen Seitenkanal gefahren, wo es am Sonntagnachmittag zunächst noch lag.

Der Unfallabschnitt war am Samstag der Polizei zufolge einige Stunden lang für die Schifffahrt gesperrt, danach aber wieder frei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tödlicher Motorradunfall: Gaffer meldet sich bei Polizei

Ein 27-jähriger Heidenheimer gibt zu, verunglückten Motorradfahrer gefilmt zu haben. Sein Handy wurde von der Polizei beschlagnahmt. weiter lesen