Großteil der Heimleiter ist unzufrieden

|

Die Evangelische Heimstiftung Stuttgart hat Aussagen von rund 200 leitenden Pflegekräften und Heimleitungen im Land auswerten lassen und die Ergebnisse am gestrigen Mittwoch vorgestellt. Die Umfrage wurde von der Marktforschungsgesellschaft cogitaris durchgeführt.

"Das ist ein ernüchterndes Ergebnis", sagte Bernhard Schneider, Hauptgeschäftsführer der Evangelischen Heimstiftung, einer Mitteilung zufolge in Stuttgart. Der Personalmangel macht den Heimleitern und Führungskräften Sorgen. Ein Großteil der Befragten, rund 70 Prozent, erwartet in den nächsten drei Jahren sogar eine weitere Verschlechterung der Lage.

Die Heimstiftung fordert angesichts der aktuellen Umfrageergebnisse in einem Positionspapier mit dem Titel "Pflege 2025" unter anderem mehr gesellschaftliche Anerkennung und eine bessere Bezahlung in Pflegeberufen.

Die Evangelische Heimstiftung betreibt nach eigenen Angaben 85 Einrichtungen in ganz Baden-Württemberg, die etwa 8500 Pflegeplätze zur Verfügung stellen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen