Großaspach gegen Hansa Rostock: 1:1

|
Rüdiger Rehm. Foto: Jens Wolf/Archiv

Drittligist FC Hansa Rostock hat am Samstag mit einem enttäuschenden 1:1 (1:0) bei der SG Sonnenhof Großaspach auch im dritten Anlauf den ersten Sieg im Fußballjahr 2017 verpasst. Soufian Benyamina (28. Minute) erzielte das Tor für das Team von Trainer Christian Brand, das sich nicht weiter von den Abstiegsplätzen absetzen konnte. Lucas Röser (61.) traf für die Aspacher, die nach der Roten Karten für Jeremias Lorch (26.) wegen einer Notbremse über eine Stunde lang in Unterzahl agieren mussten.

Die in Bestbesetzung angetretenen Hanseaten waren nach einer knappen halben Stunde bereits klar in Vorteil. Kurz nach dem Platzverweis für Lorch, der Christopher Quiring gefoult hatte, staubte Benyamina mit seinem dritten Saisontreffer zur Führung ab. Zu drei Punkten langte dies aber nicht, weil Hansa es versäumte, den Vorsprung auszubauen. Röser bestrafte dies in einer schwachen Partie mit seinem neunten Saisontreffer.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen